13 comments on “Heute machen wir uns mal über Leute lustig, einfach weil wir deren Motive nicht begreifen. Hahaha

  1. Leider sind diejenigen, die am lautesten Kontra geben, kinderlose Damen deren Wechseljahre am Horizont schimmern. Zumindest in meinem Dunstkreis.

  2. Wird Zeit das man endlich den Islamfschistischen IS zerstört, dann müsste auch niemand mehr fliehen. Am besten wäre es wohl wenn die Deutsche Luftwaffe sich an den Bombardierungen gegen diese Terroristen beteiligen würde.

    Denn je eher die ISIS kaputt ist desto weniger Flüchtende werden hier her kommen !

  3. Gute Idee Herr Krieger,
    lasst uns alles zerbomben was es da unten so gibt. War schon immer eine gute Lösung. Warum die Wurzel packen?
    peace.

  4. Hallo Jan,

    danke für deinen Beitrag! Du hast -wie so oft- die richtigen Worte gefunden. Diese Arroganz und Dummheit vieler Menschen ist unerträglich!

    Viele Grüße,

    Jörg

  5. Danke, Graslutscher. Eine Stimme der Vernunft… Unterstreiche deinen letzten Satz dreifach und setze drei Ausrufezeichen dahinter. Mir tun die Kinder auch Leid.
    In diesem Sinne, die Autogrammjägerin vom S-VSD.

  6. Ich bin da anderer Meinung: Es reicht nicht, sich als erleuchtet zu sehen und mit dem moralischen Zeigefinger auf andere zu zeigen. Eine wirkliche Lösung hast Du auch nicht parat und natürlich kann man nicht Syrien, Irak, Afghanistan und Eritrea eben mal so befrieden. Aber eine unkontrollierte Einwanderung von jedem, der da an der Grenze steht und nach Europa (also Deutschland oder Schweden) will, wird die Situation in diesen Ländern nicht ändern. Und wenn sich ein Herr Gabriel im Osten hinstellt und dort von “Pack” redet, gleichzeitig Deutschland (mit Gabriel als Vizekanzler) seine Waffenexporte 2015 massiv erhöht, dann muss ich mich fragen, wer das “Pack” ist. Für mich eindeutig Leute wie Gabriel, seine Regierungskollegen und die Lobbyisten! Oder dass Deutschland und Europa hinter verschlossenen Türen alle möglichen Freihandelsabkommen mit afrikanischen Staaten abschliesst, in denen es eigentlich nur einen Gewinner gibt?

    Das Problem ist sehr komplex und ich wünsche mir, dass über solche Dinge auch diskutiert wird. Solange unsere Politik und der Kapitalismus immer so weiter machen wird es immer Verlierer auf unserer Erde geben. Wenn wir sie alle aufnehmen, werden sie vielleicht nicht mehr vom IS bedroht, aber sie werden dafür Teil eines Systems, indem sie auch nur ausgenutzt werden. Und zwar von den Kräften, die nicht unschuldig sind an dem, was in ihrer Heimat passiert. Man kann jetzt sagen, wenigstens ist ihr Leben nicht bedroht, aber dennoch ist diese Lösung vor allem auf lange Sicht nicht befriedigend. Die Industrie hier lechzt ja schon nach billigen Arbeitskräften. Es ärgert mich, dass immer mehr Menschen in Deutschland mit dem Rücken an der Wand stehen und 2-3 Jobs brauchen, um zu überleben. Die Flüchtlinge können dafür natürlich nichts, aber sie werden instrumentalsiert um den Unterschied zwischen Arm und Reich weiter zu vergrössern.

    Also: Bevor Du irgendwelche Facebook-Deppen mit deinem moralischen Zauberschwert zur Strecke bringst, denk erstmal darüber nach, dass es in unserem Land weitaus schlimmere Leute gibt, die eloquent in Anzügen auftreten ihre Taten nicht auf Facebook posten, aber dafür weitaus mehr Verantwortung dafür tragen, was in Syrien, Eritrea oder Afghanistan passiert.

  7. Pingback: Last week(s) #37 | lovingvegan

  8. Grundgütiger, was für ein dämlicher Vergleich!
    Vor 70 Jahren waren keine Männer alleine auf der Flucht, sondern hauptsächlich Frauen und Kinder, weil eben die Ehemänner im Krieg waren.

    Natürlich sind JETZT wieder Menschen auf der Flucht und natürlich muss man Hilfe leisten!
    Wie man aber daraus ableiten kann, dass die Ursachen und vor allem die Verursacher des Elends nicht zwingend beim Namen genannt werden MÜSSEN, um für die Zukunft den Tatsachen ins Auge zu sehen und endlich daraus auch einmal die vernünftigen Schlüsse und dementsprechenden Handlungen abzuleiten, ist mir schleierhaft.
    Sorry, aber für das kleine und einfache, weil offensichtliche Einmaleins in puncto Veganismus versus Tierproduktekonsum magst du ja den Durchblick haben, aber was das große, weitaus komplexere Denkvermögen in puncto Weltpolitik angeht, kommst du nicht weiter, als bis zum Brett vor deinem Kopf und bist keinen Deut weniger mainstreammedienverblendet als der schnöde deutsche Michel an sich.
    Du raffst ja noch nicht einmal, dass genau dieses komplette Ausklammern von den Medien, nämlich, dass das totale Verschweigen des wahren “Warum” und “Wer” und die verlogenen Schuldzuweisungen in die falsche Richtung damit gemeint sind, wenn du den Begriff “Lügenpresse” mit Fingerzeig auf die Hinterfrager gebrauchst und somit allen vor den Karren fährst, die die Augen aufmachen und erkennen, dass es keine Lösung ist, ständig nur an den den Symptomen herumzudoktern. Denn wer die Kriege allerwelts vom Zaun bricht und dabei selbst auf seinem Kontinent wie auf einer Festung der Unangreifbaren hockt und diese Tatsache schamlos und weidlich ausnutzt, weigerst du dich beharrlich zu sehen.
    Und weil du und der Rest der deutschen Michelarmee das nicht sehen WILL, gibt es dazu auch bei dir selbstverständlich keinen nennenswerten Satz.
    Damit begibst du dich auf das unterste Niveau, was du immer anprangerst – nämlich das der BLÖD! Komplett voreingenommen und und ohne jede Objektivität.
    Bezeichnend dafür, dass du mit der Roten Armee kommst, war ja klar. Dass die Deutschen seinerzeit 27 Millionen Russen in einem Krieg abgeschlachtet haben, den sie angezettelt haben, lässt du dabei mal eben geflissentlich unter den Tisch fallen.
    Wie unsere Kanzlerandroidin, die auf dem diesjährigen Gedenktag der Kriegsopfer in Russland die Stirn hatte, ausgerechnet als Vertreterin der deutschen “Täternation” ernsthaft in ein und derselben Rede Russland für das “Vebrechen” Annexion zu tadeln, das es nicht gab!)
    Mann, Mann!

  9. Vor diesem Hintergrund ist es nicht überraschend, dass sich – unabhängig vom konkreten Anlass der Flucht – eher Männer auf die gefährliche Reise machen, während die Familien in der Hoffnung zurückbleiben, dass sie später über eine Familienzusammenführung ohne Risiko nachreisen können – oder aus der Ferne vom Mann versorgt werde.

    Da :P

    Ist halt trotzdem noch dünn. Sehr dünn. Man bekommt nur eine knappe Vorstellung vom Problem. Zb: Warum können die dann plötzlich ohne Risiko nachreisen? Weil das Risiko ist ja die Reise, nicht die Ankunft in D.

    Ich will dass der Hass endlich die richtigen trifft! Nicht die Nazis! Nicht die Nicht-Nazis! :( Mann. Ich blicke da ja nicht mal durch, wie schlecht alles läuft, wie unfähig wir handeln, wie schlimm es um unsere Bürokratie steht. Ich weiß auch nicht. Mich nervt dieses ständige Nazi-Gebashe :(

    Die Leute sind unzufrieden – zu Recht. Wir müssen ihnen doch nur erklären, warum sie wirklich unzufrieden sind :/ Anstatt sie für ihre Beschränktheit (die wir als Gesellschaft wiederum selbst zu verantworten haben) zu verurteilen und noch weiter auszuschließen. Ach keine Ahnung !!

    :P

    • ich glaube mein erster Kommentar wurde verschluckt. :)
      Also ich wollte nur sagen: Es war mir jetzt in diesem Posting hier zu wenig Information, zuviel Hate. Ich mag da die veganen Themen lieber. Da wird jedes Argument wirklich so gut widerlegt, dass es auch der Bauernverband verstehen kann :)

  10. Immer dann, wenn auch das letzte Quäntchen von der schon von vorneherein so begrenzten Gedult, für unreflektierte und im gesellchaftlichen Kontext auch gefährliche Aussagen, irgendwo in den Wolken verschwunden ist, kommt dein blog um die Ecke und macht den Punkt der so offensichtlich sein sollte, dass wir zu müde waren ihn selbst zu machen.
    Danke Graslutscher

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>