Speziezismus

All posts tagged Speziezismus

Gibt es eigentlich noch irgendein anderes Thema für die deutsche Presselandschaft als den aktuellen Marktpreis für die Muttermilch 600 kg schwerer Paarhufer? Ich kann es echt nicht mehr hören! Milchpreis jetzt unter 30 Cent! Milchpreis jetzt unter 25 Cent! Milchpreis jetzt unter 20 Cent, aaah, bitte alle synchron direkt aus dem Fenster springen, in 3…2…1… herrje, was eine Hysterie.

Kälberboxen

Es wird sich empört, wie die Bauern denn davon noch leben sollen, so als wäre der Preissturz die Folge diabolisch agierender Geheimzirkel oder amerikanischer Nachrichtendienste, die es aus purer Bosheit auf deutsche Milchbauern abgesehen haben. Oder besser noch: Die Discounter und die Kunden tragen Schuld an Milchtüten zum Preis von einem halben Liter Mineralwasser.

Dabei ist der mit Abstand wichtigste Grund für den aktuellen Dumpingpreis, dass die Milchbauern schlicht viel zu viel davon produzieren. Der Bauernverband hatte sich nämlich überlegt, dass Russland und China tolle Exportmärkte sind und man deswegen diese lästige Milchquote abschaffen und die Produktion mal so richtig ankurbeln sollte. Deutsche Milchbauern sollten für den Weltmarkt produzieren, weil die deutsche Landwirtschaft ja so >> Weiterlesen

„Neulich habe ich mal wieder Gänsestopfleber gegessen, schmeckt einfach ganz köstlich! Was? Ja klar ist das barbarisch, wie man den Tieren da mit einem scharfkantigen Metallrohr enorme Mengen Maisbrei in den Rachen pumpt, sterben ja auch genug an der Prozedur… aber was kann ich dafür? Ich kauf das Zeug ja nur! Wenn irgendwelche empathielosen Gestalten diesen kranken Mist abziehen finde ich das zwar schlimm, aber jetzt liegt die eingedoste Leber-Zirrhose ja schon mal im Supermarkt rum, da kann ich auch zugreifen. Sonst hätte das Tier ja ganz umsonst gelitten! Was? Aha… aha… Angebot und Nachfrage? Das sind doch irgendwelche hochtrabenden Banker-Begriffe aus der Finanztheorie! Willst Du damit jetzt sagen ich bin schuld daran was irgendwelche verrückten Franzosen abziehen? Die Tiere werden doch sowieso nur zum essen gezüchtet“

die armen delfine

Um es kurz zu machen: Ja.
Ich weiß, der fliegt recht tief. Aber ich habe das in abgewandelter Form wirklich schon ziemlich oft gehört von den Bernds und Ophelias dieser Welt. Es wäre zwar wünschenswert, dass die das alle nicht wirklich ernst gemeint haben, aber recht unwahrscheinlich. >> Weiterlesen

„Suhlkötter, hallo?“
„Ja guten Tag, Schlonz mein Name, ich rufe wegen der Hunde an“
„Ja, da sind Sie bei mir richtig, ich habe inseriert.“
„Prima, sind noch alle da?“
„Ja, Sie sind der erste der anruft“
„Das ist ja klasse! Kann ich morgen Nachmittag vorbeikommen? Ich nehme sie auf jeden Fall.“
„Ja, können Sie. Aber welchen denn? Wir haben insgesamt 25 Welpen“
„Ich will sie alle”
Greyhound_Puppies
“Alle?“
„Aber ja doch!“
„Aber… Moment, haben Sie den genug Platz, um 25 Hunde groß zu ziehen??“
„Ja, wir haben einen großen Hof, und so groß sind sie ja nicht“
„Äh, halt, wir verkaufen nicht an Züchter! Nur an private Halter!”
“Ich bin kein Züchter, die sind alle für mich“
„Das gefällt mir irgendwie nicht. Haben Sie denn schon andere Hunde?“
„Gute Frau, natürlich! Wir haben ständig Hunde hier, wir sind 100%ig auf sie eingestellt!“
„Was heißt ständig? Wie viele haben Sie denn schon?“
„Ooooh, schwer zu sagen… in etwa …. soo… um die 120.”
>> Weiterlesen