ScheissAufDieFuzzies

All posts tagged ScheissAufDieFuzzies

Update zur Casa Kunstpelzbommel, den ersten Teil findet ihr hier

Wer hätte das gedacht? Nachdem es recht still wurde um den doch-nicht-Fake-Kunstpelz von Tchibo hatte man eigentlich schon das Gefühl, dass die Netzfrauen ihre Falschmelung einfach aussitzen wollen. Die Meldung, die vor dem nachweislich aus Kunstfaser bestehenden Tchibo-Produkt warnt, ist nach wie vor online und man behauptet bei den Netzfrauen weiterhin steif und fest, man würde dort auf Rückmeldung von Tchibo warten und hätte obendrein keine Zeit für eine aufwändige 5-minütige Fusselball-anzünden-und-dran-schnuppern-Recherche, da man sich jetzt ausschließlich auf Nestlé und Monsanto konzentriere.

tchibo Reaktion_medDa diese sehnlichst erwartete Rückmeldung von Tchibo bereits am 14. Dezember erfolgt ist, handelt es sich bei der Behauptung der Netzfrauen entweder um eine ziemlich schnarchige Ausrede oder Frau Schreier hat die Login-Daten für ihren Twitter-Account verloren. Eine Variante, an der ich mich über die Feiertage mental festhielt, ist sie schlicht weniger verstörend. Nun muss ich mir am 04.01.2016 eingestehen, dass mit ihrem Twitter-Account wohl alles seine Richtigkeit hat, postet sie dort fleißig alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Auch die Konzentration NUR auf Nestlé und Monsanto ist wohl mittlerweile passé, hatten die Netzfrauen selbst seit Jahreswechsel offenbar ausreichend Zeit, um
– die Tage des Jahres 2016 in Sekunden umzurechnen
– aufzudecken, dass die Diät-Tipps von Promis gar nicht immer stimmen
– Fotos von >> Weiterlesen

Gibt es auf der Widerwärtigkeitsskala innerhalb der Flüchtlingsdebatte eigentlich überhaupt eine Art Limit oder ist da unbegrenzt Luft nach oben? In schwachen Momenten klicke ich manchmal in einer Art krankhaftem Zwang auf die Profile der Leute, die zu meinen Posts bzgl. Asylpolitik die mit Abstand hohlbirnigsten Kommentare hinterlassen haben. Also nicht der übliche Die-haben-alle-Handys-und-Waschmaschinen-und-waschen-sich-dreist-Quatsch, sondern so Beiträge, bei denen man sich unweigerlich fragt, wie der Autor es überhaupt geschafft hat, das Wort „facebook“ fehlerfrei in die Adressleiste getippt zu bekommen. Haben die denn alle Betreuer? Und werden die wiederum von Steuergeldern bezahlt? Und können die diesen Idioten nicht einfach das Handy wegnehmen und sie zum Spielen raus in den Garten schicken?

StupidMemesAreStupid

Wer mal ein Top-10-Ranking der bei den hirngebräunten beliebtesten und gleichzeitig ekelhaftesten Statements erstellen will, der wird nicht um das Bild mit den 4 Syrern vorbeikommen, die mit einem Transparent der Sorge um ihre Kinder Ausdruck verleihen. Selbst ein kleiner Rest-Funken Empathie sollte ausreichen, das Schicksal dieser Männer nachzuvollziehen – irgendwer hat sich aber auch den nachhaltig mit Dosenbier in schwarz-rot-gold weggesoffen oder mit systematischer Verblödung von Netzplanet oder pi-News ersetzt und wirft diesen 4 Menschen allen Ernstes vor, ohne ihre Familien „abgehauen“ zu sein, anstatt zu kämpfen. Man kann nur grob erahnen, wie weit das eigene Weltbild von der Realität entfernt sein muss, damit einem dieser Vorwurf nicht himmelschreiend ungerecht erscheint, während man ihn in einem Meme verewigt.

Leider verweigern sich die meisten dieser kognitiven Standspur-Nutzer ja jeglichem >> Weiterlesen

„Nein, Ihr Auto ist nicht geklaut“
„Das ist schön“
„Es ist hier, bei uns“
„Das ist … schön“
„Wollen Sie es abholen?“
„irgendwie schon, ja“
„Sowiesostrasse 497c, bei Abschleppservice Grobschlächter“
„ok, danke“
„Wollen sie wissen, warum wir sie abgeschleppt haben?“
„mal sehen… vielleicht…. falsch geparkt???“
„Nein, Ihre Fenster waren auf“
„ach was“
„Ja doch! Und da bleibt uns gar nichts anderes übrig, wegen Eigentumssicherung, ansonsten könnte Ihnen ja einer ins Auto pinkeln.“
„Pinkeln?“
„Natürlich, die Fenster waren ja auf“ >> Weiterlesen