10 comments on “Ich wäre ja auch gerne vegan, aber ich könnte nicht leben ohne Eutersekret!

  1. “Karamell (alternative Schreibweise: Karamel oder Caramel; im 19. Jahrhundert über französisch caramel aus spanisch caramelo, „gebrannter Zucker, Zuckerrohr“ entlehnt) ist eine durch starkes, trockenes Erhitzen erzeugte Mischung aus geschmolzenem Zucker und seinen oxidierten und kondensierten Reaktionsprodukten. […]” (Wikipedia)

    “Sirup (von arabisch شراب šarāb Trank über mittellateinisch siropus, sirupus süßer Heiltrank) ist eine dickflüssige, konzentrierte Lösung (Konzentrat), die durch Kochen und andere Techniken aus zuckerhaltigen Flüssigkeiten wie Zuckerwasser, Zuckerrübensaft, Fruchtsäften oder Pflanzenextrakten gewonnen wird. […]” (Wikipedia)

    https://www.candyhouse.de/zuckerfrei-stevia/zuckerfrei/getraenke-sirup/monin-sirup-caramel-light-zuckerfrei-0-7-liter/a-42853/

    Ich gehe also neulich so in den Laden, will Caramel Sirup und erwische etwas, das nicht mal Zucker enthält. Und das sollte ich als einfacher Verbraucher an dem Wort “zuckerfrei” erkennen?!??!?!

    Wo ist der Aufschrei? Wo das Verbot? WO???????? Zu Hüüülf, liebe EU!!!!!11*

    Vielleicht schmeckt es ja zur blanchierten Küchenrolle oder taugt als Dip zu den Wattestäbchen?! :/

    * Nein, ich bin kein EU-Gegner.

  2. Als Jemand, der schonmal gegooglet hat, ob Kakaobutter vegan ist, finde ich die Ausnahmenlisten das Blödeste an der ganzen Geschichte.

    Ich würde das ganze allerdings umgekehrt aufziehen:

    Kennzeichnungspflicht für Tierprodukte.

    Das würde auch helfen bei so Fällen wie: Ich kaufe einen Gemüseburger und stelle zu Hause fest, dass da aus irgend einem Grund “Hühnerei-Eiweiß” dran ist. :\

    • Ja oder ich bestellte kürzlich einen “Bohneneintopf OHNE Wurst”, wunderte mich am Tisch über seltsame Stückchen in der Suppe, um mich dann von der Bedienung aufklären lassen zu müssen: “Da steht ja nur ohne WURST, Fleisch ist natürlich trotzdem drin, in einen normalen Eintopf gehört nun mal Fleisch, schmeckt doch sonst gar nicht.”…

  3. “Ich denke übrigens nicht, dass man hiermit der Fleischlobby helfen will oder der EuGH irgendwie bewusst was gegen Veganer hat, und würde alle Urheber solcher Anschuldigungen bitten, dafür Belege zu bringen.”

    Auszug aus dem Gesetz:
    “Die Marktlage für Milch und Milcherzeugnisse ist durch strukturbedingte Überschüsse gekennzeichnet. Der Absatz dieser Erzeugnisse sollte daher durch verbrauchsfördernde Maßnahmen verbessert werden.
    Die natürliche Zusammensetzung der Milch und der Milcherzeugnisse sollte im Interesse der Erzeuger und der Verbraucher in der Gemeinschaft geschützt werden.
    Eine Regelung zur Gewährleistung einer geeigneten Etikettierung sowie zur Vermeidung von Irreführungen des Verbrauchers könnte zur Erreichung dieses Ziels beitragen.”

    https://www2.jurion.de/files/lexsoft/share/pdf/01987r1898-19880101-de.pdf

    Man will also zwar nicht der Fleischlobby helfen, aber dafür den Milchbauern, die zu viel produzieren. Man will so den Verbraucher dezent von den pflanzlichen Alternativen zu den Eutersekret-Produkten lenken, so dass die Milchbauern ihre Plörre loskriegen.

    • ..das könnte auch erklären, warum nahezu überall Milchpulver, Milchzucker und Molkepulver drin ist :@ muss das zeug sonst (als sondermüll) kostenpflichtig entsorgt werden?

    • Das gibts auch mit armen Schweinen. Eine Freundin wollte mir was Gutes tun und ist darauf hereingefallen.

      Als hätten wir in Europa keine anderen Probleme, echt!

  4. Letztens hat’s mich wieder erwischt: Versehentlich Sonnenmilch für den Kaffee gekauft. Hat scheiße geschmeckt! :/

    Dann hatte ich plötzlich einen Mords-Jieper auf junges, zartes Menschenfleisch. Zu meinem Entsetzen waren sowohl Babykartoffeln als auch -spinat vegan. >:(

    • ging mir auch so. als ich mal so nen anfall hatte, hab ich fleischtomaten und babyöl gekauft – alles vegan, wie ich zuhause feststellte…ein grauenhaftes erlebnis. und dieser beschiss, dass man sich als menschenfresser auf ein schönes stück jäger oder zigeuner freut und dann doch wieder nur schweineschnitzel kriegt 🙁 wo bleibt der verbraucherschutz für echte kannibalen?? und jetzt kommt mir nicht mit dem abgedroschenen “sowas weiß man doch” oder “is doch klar”- mitdenken ist schließlich keine bürgerpflicht!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *