11 comments on “Hurra, die Wurstseppel-Saison 2016 ist eröffnet!

  1. Jan, ich liebe Deine Artikel. Sie haben bestimmt schon Tausende Vegane*innen davor bewahrt, in kreischenden Wahnsinn zu verfallen. Danke. 🙂

  2. Hab den Artikel zwar nicht gelesen, um den es geht, aber das braucht man nach deiner Replik auch nicht – sooo geil geschrieben!

  3. Mal wieder vom Feinsten, lieber Graslutscher! Wann bekommst du endlich eine eigene Kolumne in einer vernünftigen Zeitung? (es fällt mir zwar grad keine ein, aber…)

    Ich unterstütze die Idee der WS-Hitliste! Oder eine DSDS-Serie (Deutsche Spinner denken selten).. ach nee, die gibt´s ja schon.
    Über “Klein Fritzchen” konnte man ja wenigstens noch lachen, aber “Groß Fritzchen” lädt mehr zum Weinen ein. Vielleicht wird er von Bayer gesponsert – nach dem Lesen seines Artikels haut man sich so lange entweder die Hand an den Kopf oder selbigen an die nächstbeste Wand/Tischplatte, dass der bundesweite Verbrauch an Aspirin sicherlich neue Rekordwerte erreicht.. Wie kann man heutzutage immer noch ernsthaft denken, dass Regenwälder für Veganer abgeholzt werden??? Das kann ich ihm nicht abnehmen. Das wäre so, als ob tatsächlich noch jemand glaubt, dass man vom Onanieren Rückenmarkschwund bekommt oder beim Schielen die Augen stehen bleiben, wenn der Wind sich dreht…
    Inzwischen bin ich allerdings fast überzeugt, dass die Fähigkeit zur Selbstkritik oder auch nur zum Erstellen logischer Schlüsse in gewissem Verhältnis zur verzehrten Masse tierlicher Produkte steht. Wie viele Veganer geben eigentlich derart hanebüchenen Unfug in der Öffentlichkeit von sich?? Jemand?? IRGENDJEMAND??
    Manchmal möchte man einfach nur die Decke übern Kopp ziehen…

  4. Ach Herrje … jetzt dürfen schon gefühlt 16 Jährige Internettrolle in die Zeitung kritzeln … da wäre man ja als Vegetarier fast versucht, “Lügenpresse” zu brüllen … vielleicht ist der Kommentar aber auch gar nicht so doof, und der Autor wollte genau dies erreichen … deswegen geh ich jetzt auch lieber mal eben in den Keller zum lachen … so wie alle Vegetarier / Veganer …

  5. du lutscher, eines tages leidest du an magengeschwüren die nicht auf auf deinen ernährungsstyle zurück zu führen sind

  6. sie essen und sehen ein stück lebensqualität, eine leckere wohltat auf dem teller. in ihrem kopf verwandelt sich ein stück totes tier in ein stück fleisch, das nicht mehr einem lebewesen ähnelt. für sie ist tiere essen völlig normal, das hat man schliesslich immer so gemacht, es ist gesund und nahrhaft. immer mehr beruhigen ihr gewissen mit bio-fleisch.

    ist ein veganer anwesend funktioniert das verdrängen nicht mehr und fleischesser fangen an, sich zu rechtfertigen. viele sind ignorant oder aggressiv, andere reagieren mit wut, abwertung, spott oder hass. nicht auf sich selbst, sondern auf die veganer, weil veganer zerstörung und tod sehen. veganer haben eine moral, die über das private hinausreicht, ihnen geht es um die grossen zusammenhänge in der welt, um umweltzerstörung, klimawandel, massentierhaltung und auch gesundheit.

    die agression der fleischesser rührt daher, dass der veganer sich moralisch über den fleischesser stellt. fleischesser wollen mit gutem gewissen ihr positives selbstbild schützen. veganer möchten, dass fleischesser sich schuldig fühlen, weil ihnen die welt, das klima und die tiere scheissegal sind. veganer aber wollen die welt retten. wer fleisch isst tötet die welt, tötet tiere und am ende sich selbst. man muss solche vorwürfe noch nicht einmal äussern, die blosse anwesenheit eines veganers reicht schon aus.

  7. AUA… hab grade den Originalartikel gelesen, über den hier geschrieben wird… Hätte ich nicht tun sollen. Ich versuche grade zu entscheiden, ob ich anfangen soll, hysterisch zu lachen oder ob ich doch lieber meine Falafel gegen die Wand pfeffern soll. Ich glaube ich entscheide mich für ersteres, ich hab nämlich Hunger 😤

  8. Pingback: Ich habe den extrem, extrem(!) schwurbeligen Aritkel bei der deutschen Welle gelesen, damit Ihr es nicht tun müsst | Der Graslutscher

Leave a Reply to Susanne Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *