6 comments on “Hundefleischverkostung in der Innenstadt

  1. Sehr toll die Dame im Hintergrund… Dieser entsetzte Gesichtsausdruck, die abwehrende Haltung und “Ich hab Hunde zuhause – deswegen!”. Und Mädchen? Merkst was?

    Unterhaltsamer Beitrag, danke ^^

  2. Du siehst ja ohne gegelte Haare richtig niedlich aus ^.^

    An die Grenzen des Karnismuses zu stoßen ist nicht so einfach, wie man als außenstehender denkt.

    Es sind nun mal soziologische Tatsachen, dass Fleisch essen dazu gehört.
    Ich hoffe, dass einige weiter nachdenken.

    Das einzige, was “wir” zur Zeit machen können, ist das Thema weiterhin aktuell zu halten und als lebendes Beispiel unser Ding zu machen.

    Solche Blocks sind in so weit gut, dass man deine Artikel auch gut Spreaden kann –
    Danke dafür ;)

  3. Ich hätte auch heftigere Reaktionen erwartet, wo hierzulande die Leute doch schon zu viel kriegen, wenn Pferdefleisch in der Lasagne sein könnte… (oder war das weil die Pferde ja vielleicht gedopt waren, während das andere Fleisch ja soo gesund ist???)

  4. DANKE für dieses video! :D
    Ich habe viele menschen in meinem umfeld, welche soja regelrecht verabscheuen – einfach aus prinzip, weil es halt soja ist. In deinem video aber finden es alle gar nicht so schlimm?
    Ich wusste erst nicht recht, ob ich lachen oder weinen soll.
    Entschieden hab ich mich für ersteres. Menschen… :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>