7 comments on “Fear the Werganer!

  1. Ich musste hierbei an einen Bericht über einen Zahnarzt denken, der Zahnbehandlungen bei Bären vornimmt. Das sei nämlich gar nicht so verschieden vom Menschen, weil diese ja auch Fleischfresser seien! Darauf muss man erstmal kommen. Vielleicht hatte er noch nie einen Panda behandelt. Oder einen Menschen, der noch im Besitz seiner Mahlzähne war.

  2. Wie immer sehr gelungen, ich hatte deine bissigen Beiträge schon vermisst.. Und interessanterweise thematisiert es genau das, was ich mir beim gestrigen Sonntagsmahl von meiner Oma anhören musste. Da war ein Mann im Fernsehen, der hat gesagt, dass dieses Vegenanistische pervers ist. Und die Kinder kriegen davon so Mangel, dass die irgendwann das Essen aus dem Müll holen. Wie in der dritten Welt. Und der Mann muss das ja wissen, der ist nämlich Experte. Das ist fahrlässig, was du deinen Kindern da antust. Vegetarisch ist ja noch okay, das hat auch diese Köchin da gesagt, aber dieses Soja da. Das ist schlimm. Wovon ernährst du denn die Kinder dann überhaupt? ???2?2?? – mh. Heute gabs Pizza. – na.Pizza ist ja gut, da sind ja dann wenigstens Nährmittel drin, Hefe ist ja sehr nahrhaft! SCHLIMM, was Menschen ihren Kindern antun. Da müssen doch die Ärzte den Kindern helfen, den Eltern sollte man die Leviten lesen.

  3. Ehrlich, Respekt, dass du das durchhältst so einen Film länger als 1:45 anzuschauen! Ich hab nicht mal die ersten 30 Sekunden geschafft, als er anfing über das B12 zu reden. Aua, aua!
    Und überhaupt, wie viele “vegane Kindergärten” gibt es denn in D (außer vielleicht in Berlin)??
    Und dass Kindergartenkindern erlaubt wird, in Mülltonnen rumzuwühlen, klar, warum nicht?

  4. Ha, ha, ha, ha! Na, ja, wenn der Herr nicht so traurig wäre.

    Ich hätte da auch mal eine logistische Frage an den Herrn. Denn wann sind diese kleinen Monster aus dem Kindergarten denn mal unbeaufsichtigt unterwegs? Die haben leider immer ihre fiesen Veganereltern dabei, die sie nicht nur beaufsichtigen, sondern auch noch am Fleischessen hindern. Obwohl als Elternteil kann ich sagen, Fleischessen wollte unser Kind noch nie, aber Gummibärchen, die hätte es wohl auch aus der Tonne gezogen…

    Ich fand eigentlich, dass es in letzter Zeit ein wenig besser geworden ist, mit der Berichterstattung über Veganismus. Aber da hab ich wohl eindeutig zu viel in die Tonne und zu wenig ins TV geguckt.

  5. Pingback: fear the werganer! | campogeno

  6. wow.. hab mir das angeschaut .. so ein Blödsinn hab ich schon lang nicht mehr gesehen/gehört .. Kinder haben innere Triebe Fleisch zu essen? Also wir werden geboren und verspüren sofort den Drang ein Schnitzel oder einen Jogurt zu essen? Das wäre mir neu .. wie Yurovsky sagt: gib einem Kleinkind einen Apfel und ein Ferkel .. wenn er in das Ferkel rein beisst und mit dem Apfel spielt dann würde er nach 20Jahren+ wieder Fleischesser werden ………
    Geschmack auf bestimmte Lebensmittel sind ”antrainiert” und ”angewöhnt” und das über Generationen hinweg (das räume ich noch fairer weise ein) aber wir werden NICHT mit solchen ”Trieben geboren” —wenn ich so was schön höre …

    Und wieder mal der Standard Ausdrücke: Veganer sind Missionare, Extremisten, Fanatiker, wir vertretenen einen religiösen Kult ****gäääähn

  7. Ich arbeite in einer Krippe. Wir haben Bio Catering. Es gibt auch 2x die Woche Fleisch/Fisch, was aus meiner Sicht ein guter Schritt schonmal ist. In der Einrichtung davor gab es jeden Tag Fleisch. Apetito!

    Ich habe noch kein Kind von uns in den Mülltonnen der Machbarschaft oder die der Krippe nach Knorpelresten wühlen sehen! Zumal die Zwerge da oben nicht drankommen. :D :D :D

    Und vorallem: Was wäre das bitte für eine miese Einrichtung, die die Kids einfach mal so zum städtischen Freigang losschicken!? xD

    Unglaublich, was der Typ da labbert – im wahrsten Sinne des Wortes….

Leave a Reply to Annette Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>