Archives

All posts for the month November, 2017

Endlich, es ist so weit! Wir mussten lange warten, aber jetzt, bzw. vor drei Tagen, ist es passiert: Nachdem Philipp Fritz 526 Tage lang den Rekord für „dümmster Text zu fleischloser Ernährung ever“ innehatte, wurde am 09.11.2017 eine Kolumne veröffentlicht, so unfassbar dicht gepackt mit peinlichen Behauptungen und förmlich nach Fäulnis miefenden Hirnausscheidungen, dass erste Kernphysiker vor der Spontanentstehung eines schwarzen Bullshit-Lochs warnen. Ja, es ist schmerzhaft zu lesen, aber irgendwie ist es auch faszinierend anzusehen, so wie ein ganz weicher Hundehaufen in Form der Hagia Sophia – echt eklig, aber auf eine irritierende Weise auch mitreißend.

Und das passiert nicht in irgendeinem Käseblatt oder, wie in Philipps Fall, als Kommentar verbrämt in der Rumpelrubrik „Panorama“ der Berliner Zeitung zu Zeiten des Sommerlochs untergebracht – nein, hier beweist die durch Steuern finanzierte Deutsche Welle, was für einen schlechten Journalismus man in Deutschland mit öffentlichen Geldern betreiben darf. Bin ich der einzige, den der Webauftritt dieser Anstalt des öffentlichen Rechts an krude Fake-News-Portale wie Deutsche Wirtschafts Nachrichten (sic) oder ähnlichen Blödsinn erinnert? Wie auch immer, der Slogan „made for minds“ könnte irreführender nicht sein, wenn man sich auf diesen Text einlässt, nach dessen Lektüre mir eine Folge Bibis Beauty Palace auf einmal so intellektuell vorkam wie das literarische Quartett.

Zhang Danhong, der diese wie zufällig zusammengeklebt wirkende Wortansammlung aus einer undichten Stelle im Kopf gefallen zu sein scheint, lebt als gebürtige Chinesin in Deutschland und findet es schon mal blöd, wenn Minderheiten berücksichtigt werden. Sollte Euch das so durchdacht vorkommen wie ein Rollstuhlfahrer, der gegen barrierefreie Bahnhöfe >> Weiterlesen