Archives

All posts for the month May, 2015

Denkt eigentlich irgendwer auch mal an meine armen Ohren? Oder die Kinder?

Echt jetzt, es kommt mir vor wie diese chinesische Wasserfolter, bei der ein Tropfen immer auf die gleiche Stelle trifft. Für sich genommen ist der Tropfen ganz harmlos, aber die ewige Wiederholung, wieder und wieder und wieder, die macht es mit der Zeit unerträglich. So dass man es recht lange aushält und dann aber irgendwann NUR NOCH SCHREIEN MÖCHTE!!!

*hüstel* – Zumindest geht es erst mal ganz harmlos um Bio-Schweine. Ja, das sei ja alles wirklich toll, mit dem Bio-Siegel. Den Tieren ginge es da echt prima, so richtig im Freien und mit dem gesunden Futter. Die überschüssigen Ferkel werden in Kissenschlachten zu Tode amüsiert bis sie grinsend an Herzschlag sanft entschlafen und für den Rest sind auf die Kreissägen im Schlachthof lustige Hello-Kitty-Bilder in Feng-Shui-Ausrichtung gedruckt. Eben alles ganz schonend und artgerecht, mancher Mensch denkt schon über ein aufwändiges Umoperieren in einen Schweinekörper nach, so beneidenswert ist die Aufzucht.

Ernährungsminister

Nun würde ich selbst die landesweite Umstellung aller Tierhaltung auf Bio-Standard nicht als wirkliche Lösung des Problems bezeichnen, zugegeben aber als durchschnittliche Abschwächung besonders schlimmer Zustände. Aber selbst von diesem Minimalziel sind wir ja mehrere astronomische Einheiten weit entfernt. Denn nachdem irgendwer sich dafür ausgesprochen hat, Hühnern gemäß Bio-Verordnung mehr Fläche als ein Din A4-Blatt zur Verfügung zu stelle, kommt er, der ultimative Wasserfolter-Schwachsinns-Spruch mit Prädikat „Auch Gehirne >> Weiterlesen

Aaaaah, I don’t want to live on this planet anymore!

Dass der Vorwurf, Kriegsflüchtlinge besäßen voll teure Handys, ziemlich lahm ist, hatten wir ja schon.
Eine andere recht merkbefreite Variante ist, dass die echt krasse Marken-Klamotten tragen. Denn wenn man Klamotten für Flüchtlinge spendet, dann bitte nur alte Kartoffelsäcke und verdreckte Lumpen. Generell sollten die Flüchtlinge bitte aus Rücksicht auf das Selbstwertgefühl von Versagern möglichst klein gehalten werden.

Aber jetzt wird es richtig absurd – ein paar ganz aufrechte haben festgestellt, dass man den Flüchtlingen nicht nur Wasser und Brot gönnt, nein, irgendwelche linksgrün-versifften Naivlinge in der Stadtverwaltung stellen dem Flüchtlingsheim doch tatsächlich Waschmaschinen. Zwei Waschmaschinen? NOOOIN! Es handelt sich nicht um 2, nicht um 4, vielmehr handelt es sich um 8 (acht) (sic!) (#CantBelieveThisIsTrue) “HIGH-END-Waschmaschinen”. (doublesic!)

Flüchtlinge waschen

High-End, also mit Klappe zum aufmachen und einem Extra- >> Weiterlesen

Breaking News: Vegetarier sind unglaubwürdig! Denn wer Fleisch komplett ablehnt, der isst auch kein aus dem Labor gezüchtetes, sog. In-Vitro-Fleisch und das ist ein ganz klares Anzeichen für naive Gutmenschen-Hippies mit Tofu-Kränzen im Haar und Vakuum zwischen den Ohren. So zumindest der Vorwurf dieses Wochenende. Just for the record: Ich wollte nur in den Mai reinfeiern und irgendwer kam auf den Film “Los Veganeros” zu sprechen, worauf dann wieder jemand anders ein sehr, sehr böses, mit dem Buchstaben „V“ beginnendes Wort vernahm, um dann spontan auf der Bierernstigkeits-Skala in den roten Bereich vorzustoßen.

Ja, wir Veggies, wir sind ja echt so doof! Essen kein Labor-Fleisch, tsss, wie behämmert. Ok, meine Entschuldigung: Man kann noch keins kaufen. Bzw. wenn doch, dann liegt der Preis für 100 Gramm je nach Forschungsteam zwischen 80 und 250.000 Euro. Aber sollte das mal erschwinglich werden, so dass man aus einem Klumpen Stammzellen unter Zufuhr von Nährlösung und Sauerstoff ein Burger Patty herstellen kann, dann hätte ich null Probleme damit, das zu essen. Da müsste dann nämlich mutmaßlich kein Tier drunter leiden, das ganze wäre um Größenordnungen umweltfreundlicher und viel besser kontrollierbar was Krankheitserreger und Giftstoffe angeht:

Ist vermutlich nicht jedermanns Sache… wenn also jemand aus ästhetischen Gründen einfach lieber eine Linsensuppe isst als >> Weiterlesen